Monthly Archives: April 2021

Carport

Was ist zu beachten bei einem Carport?

Carports sind praktisch, um Ihr Auto vor Schnee und Wind zu schützen, sehen aber vor Ihrem Haus nicht immer gut aus. In den letzten Jahren kamen allerdings immer verschiedenere Modelle auf den Markt.

Wenn Sie ein Schutzdach bestellen, geht die Installation meistens unkompliziert und schnell von statten. Spezialisten werden kommen und es während eines angegebenen Zeitraums bei Ihnen zu Hause installieren.

Die Preise variieren zwischen 650 und 2000 Euro, abhängig von der Länge und Breite, der Höhe und der Art der gewählten Leinwand.

Carport

Vergessen Sie auch nicht immer wieder eine Pflege durchzuführen., wenn sich bei warmem Wetter Schnee, Eis oder Wasser ansammeln, kann dies Gefahren mit sich bringen. Räumen Sie also in regelmäßigen Abständen, jeglichen Dreck und Schmutz von Ihrem Schutzdach weg. Ohne diese Vorsichtsmaßnahme besteht die Gefahr, dass Ihr Carport irgendwann auf Ihrem Auto zusammenbricht.

Überprüfen und ziehen Sie die Muttern regelmäßig fest und beurteilen Sie die Spannung des Daches.

Kommunale Vorschriften

Vor der Installation eines Carports müssen Sie die kommunalen Vorschriften beachten. Bestimmte Arten von Unterkünften (normalerweise handgefertigte) sind häufig verboten. Bevor Sie kaufen oder mieten, müssen Sie dies herausfinden, denn wenn der soeben gekaufte Schutzdach in Ihrer Region nicht zugelassen ist, müssen Sie ihn abbauen.

Außerdem müssen Sie einen Abstand zwischen dem Bürgersteig und dem Unterstand selbst einhalten. Wer davon träumt, die Leinwand zu öffnen und ohne Schaufeln aus dem Fahrzeug zu steigen, wird enttäuscht sein.

Außerdem müssen Sie in den meisten Gemeinden einen bestimmten Zeitplan einhalten, um Ihr Schutzdach zu installieren und zu entfernen.

Sicherheitsschuhe

Sicherheitsschuhe – ein wichtiger Begleiter bei der Montage

Ich bin nun schon über 20 Jahre in der Montage von Anlagen tätig. Mein erster Arbeitgeber ist auch noch mein heutiger. Mir macht die Montage und eben auch das Verreisen sehr viel Spaß. Meine Kinder sind mittlerweile aus dem „Gröbsten“ raus, sodass ich schon mal länger im Außendienst sein kann. Aber alle 6 Wochen geht es nach Hause für circa 1 Woche zur Entspannung. Ich kann zudem froh sein, dass mir nie etwas Ernsthaftes zugestoßen ist. Natürlich habe ich auch schon mal mit dem Hammer auf meine Finger gehauen. Aber diese waren mit Handschuhen geschützt, sodass lediglich ein Schmerz aufkam. In dem Zusammenhang muss ich aber noch auf die wichtigeren Sicherheitskleidungen hinweisen. Diese sind eindeutig für mich die Sicherheitsschuhe. Denn derselbe Hammer ist mir schon mal aus der Hand gefallen. Das hätte ich mich ernsthafter verletzen können.

Sicherheitsschuhe

Immer an die Gesundheit denken

Gerade der Job in der Montage ist sehr anstrengend. Manchmal ist man auch so kaputt, dass die Konzentration nachlässt. Und dann kommen die Momente, in denen die meisten Arbeitsunfälle stattfinden. Viele Sicherheitsvorkehrungen sowie die genannten Sicherheitsschuhe haben so manche ernsthafte Verletzung doch verhindern können. Deswegen kann ich nur den jungen Kollegen raten, dass sie stets an ihre Gesundheit und den Schutz denken. Wir müssen ja schließlich bis zur Rente arbeiten und in dem anstrengenden Job durchhalten. Es nützt nichts, wenn ich die Rente mit Schmerzen oder gar einer Behinderung erleben muss.